Schola Sarmenti - Weingut in Italien

Schola Sarmenti - Weingut in Italien

Filtern

      Schola Sarmenti: Tradition als Basis

      Ein lieber Kunde von VIPINO hat mich auf Schola Sarmenti aufmerksam gemacht. Er fragte nach dem Diciotto, ein Primitivo mit 18% Alkohol, der fast 50 Euro kosten sollte. Das hat mich neugierig gemacht und Schola Sarmenti ist in der Tat absolut sehenswert. Das Weingut selbst ist noch jung, Weinberge und Kellerei haben aber bereits Jahrzehnte auf dem Buckel. Und genau darum ging es Lorenzo Massa und Alessandro Calabrese, den Machern von Schola Sarmenti: sie wollten die alte Weinkultur Apuliens erhalten.

      Alte Rebstöcke - toller Primitivo Wein

      Sie lieben den Anblick der einzeln stehenden Rebstöcke, jeder eine Persönlichkeit und mit sehr wenig, aber eben hochwertigem Ertrag. Also wurden alte Weinberge, die niemand wollte, gepachtet, ein altes Gemäuer mit viel Historie als Weinkeller gekauft und begonnen, am Traum des eigenen Weingutes zu arbeiten. Zu Beginn war es das Geld, das Schola Sarmenti half, den Traum umzusetzen. Inzwischen ist es das Wissen, wie man die Sturheit der alten Rebstöcke in tolle Weine verwandelt.

      Wein & Olivenöl in Top-Qualität

      Bei Schola Sarmenti kümmert man sich nicht nur um Primitivo, auch andere typisch apulische Rebsorten werden gehegt und gepflegt: Negroamaro wird z.B. reinsortig, als Cuvée mit Malvasia und als fruchtig-frischer Rosé gekeltert. Dazu kommt die uralte Susumaniello, die derzeit noch als Geheimtipp unter Primitivo-Fans gilt. Und was man auf keinen Fall vergessen darf, ist das exzellente Olivenöl Extra Vergine aus Oliven der Sorte Cellina - von Bäumen, die teils über 1000 Jahre alt sind.


      3 Produkte

      3 Produkte