Nera - Weingut in der Lombardei (Valtellina)

Nera - Weingut in der Lombardei (Valtellina)

Filtern

      Die weinbauerische Tätigkeit der Familie NERA beginnt im Jahre 1940 mit Guido Nera, dessen Sohn Pietro Nera am Ende der 1950er-Jahre in seine Fußstapfen tritt und der mit Leidenschaft und Durchsetzungsvermögen verschiedene Hektar Weinberge in den Besitz der heutigen Azienda Agricola CAVEN der Gebrüder Stefano und Simone Nera, gegründet 1982, bringt. 
      Die Casa Vinicola Pietro Nera ist einer der wichtigsten und bekanntesten Weinkeller der Valtellina, mit einer langen Tradition in der Förderung und Bekanntmachung des Territoriums, im Weinbau und in der Herstellung hochqualitativer Weine mit einzigartigen Eigenschaften, die bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben zahlreiche Anerkennungen erhalten haben.

      Ein „heldenhafter“ Weinbau. Der erste Schritt auf dem Weg zur Herstellung erstklassiger D.O.C.G.-Weine ist die Arbeit im Weinberg und die Pflege des Bodens auch auf den unwegsamsten und steilsten Hängen; gerade aufgrund der Gestalt des Gebietes, das die Verwendung mechanischer Mittel unmöglich macht, wird der Weinbau in der Valtellina auch als „heldenhaft“ bezeichnet, da die Arbeit fast vollständig manuell erfolgt; für jeden Hektar Weinberg müssen zwischen 1200 und 1400 Arbeitsstunden aufgebracht werden. Eine weitere schwere und kostspielige Arbeit ist die Aufrechterhaltung der mehr als 250.000 Trockenmauern, die die Weinberge der Provinz Sondrio stützen. Diese Mauern sind insgesamt mehr als 2.500 km lang und machen die Valtellina zum größten Weinterrassengebiet in den Bergen Italiens.

      Die geernteten Trauben werden mit Erfahrung und Leidenschaft von der Familie Nera in den Weinkellern in Chiuro (Provinz Sondrio) mit einem Gesamtfassungsvermögen von ca. 40.000 Hektolitern, davon circa 10.000 Hektoliter in Eichenfässern, Barriques und Tonneaux, zu Wein verarbeitet. Alle Prozesse werden methodisch, mit fundierten Kenntnissen und Sorgfalt entsprechend einer althergebrachten Kellereitradition durchgeführt. Das Unternehmen stellt alle zertifizierten Weine der Valtellina her: Sforzato di Valtellina D.O.C.G., Valtellina Superiore D.O.C.G. mit den verschiedenen Untergebieten Sassella, Inferno, Grumello und Valgella und die entsprechenden hochqualitativen „Riserva“-Weine, Rosso di Valtellina D.O.C. und I.G.T. Terrazze Retiche di Sondrio Rosso, Bianco und Passito Rosso. Die „Riserva“-Weine werden nur in den besten Jahrgängen aus Trauben der historischen Weinberge hergestellt, die vom Landwirt und Önologen des Unternehmens, Stefano Nera, persönlich unter Beobachtung gehalten werden. Darunter sind die beiden folgenden CRU hervorzuheben: der Valtellina Superiore D.O.C.G. Signorie® Riserva aus einem Weinberg im Untergebiet Valgella in der Gemeinde Chiuro und der Valtellina Superiore D.O.C.G. Paradiso® Riserva aus einem Weinberg im Untergebiet Inferno zwischen den Gemeinden Poggiridenti und Tresivio. Neben den Weinen sind auch die exklusiven Grappas aus dem Trester der Traubensorten Sassella, Inferno und Sforzato sowie der Schaumwein Cuvee Caven nach klassischer Methode nennenswert. Die Bearbeitung der Weinberge und die Weinherstellung sind die Leidenschaft, das Streben und die Arbeit einer Familie, die sämtliche Ressourcen und ihre gesamte Professionalität anwendet, um den Verbrauchern und Weinkennern einen hochqualitativen Wein zu bieten.

      Der Nebbiolo (Chiavennasca) wir als eine der besten Rebsorten angesehen und eignet sich für erstklassige Weine mit langer Reifung. Es handelt sich um eine einheimische Rebsorte der Valtellina, wo er auch Chiavennascagenannt wird, und bildet die Grundlage für die Herstellung der DOCG-Weine Valtellina Superiore und Sforzato. Er wird insbesondere im Piemont in den Langhe und im Roero in der Provinz Cuneo sowie im Alto Piemonte angebaut. Er wird auch in der Provinz Asti, jedoch in geringeren Mengen, angebaut; zudem ist er in der Bassa Valle d'Aosta weit verbreitet und auch in Franciacorta vorhanden. Auch im Norden Sardiniens, im Gebiet der Gemeinde Luras, wird ein erstklassiger Nebbiolo hergestellt. Es handelt sich um eine Rebsorte, die hochqualitative Trauben mit einem guten Gleichgewicht zwischen Farbe, Körper, Säure, persistenten und volatilen Aromen und Alkoholgehalt hervorbringt. Es ist daher eine Traube, die rein oder mit minimalen Zugaben zu Wein verarbeitet werden kann. Ihre Weine werden als „edel“ mit gutem Körper bezeichnet; diese Rebsorte eignet sich zur Reifung, da sie im Aroma und in der Farbe stabil bleibt. Nach erfolgter Reifung besitzen die aus Nebbiolo hergestellten Weine ein fruchtiges Bouquet mit Noten nach getrockneten Blüten und Gewürzen. Im Mund wirkt das Tannin moderat.


      8 Produkte

      8 Produkte